“Der glückliche Matthias”

Auf dem Friedhof in Süderende auf Föhr steht der bekannte Grabstein von Matthias Petersen, der aufgrund seines außergewöhnlichen Erfolgs beim Walfang den Beinamen “Der Glückliche” erhielt.

Die Übersetzung der lateinischen Inschrift lautet:

“Matthias Petersen geb. in Oldsum den 24. Dez. 1632 gest. den 16. Sept. 1706. Er war in der Schifffahrt nach Grönland sehr kundig, wo er mit unglaublichem Erfolg 373 Wale gefangen hat, so dass er von da an mit Zustimmung aller den Namen ‘der Glückliche’ annahm; und dessen Frau Inge Matthiesen geb. den 7. Okt. 1641 gest. den 5. April 1727.”

Bitte beachten Sie auch den Nutzungs- und Haftungshinweis zu diesen Internet-Seiten in unserem Impressum .
Die letzte Seiten-Aktualisierung erfolgte am: 05.04.2016

Gestaltung: © 2000-2016  - ID-Concept